GROSS - GRÖSSER – die neue Airport Kehrmaschine ASW!

GROSS - GRÖSSER – die neue Airport Kehrmaschine ASW!

Ab sofort ist bei Eco Technologies eine neue Kehrmaschine im Programm. Die Airport Kehrmaschine ASW – sie ist größer, breiter, schwerer und vor allem leistungsstärker als alle bisherigen ecotech Kehrmaschinen. ASW heißt so viel wie Airport SWeeper und wird, wie der Name schon sagt, am Flughafen zum Schneekehren eingesetzt.

Die Kehrmaschine ASW wurde speziell für den Einsatz auf Flughäfen entwickelt. Die äußerst robust gebaute Kehrmaschine befreit Vorfelder, Rollwege oder Parkplätze gründlich und schnell von Schnee. Dabei sind Einsatzgeschwindigkeiten bis zu 40 km/h im Dauereinsatz realisierbar. Technische Raffinessen wie der Drehpunkt mit Königszapfen, eine reine Schraubbauweise oder die speziell hoch gezogene Rahmenöffnung ermöglichen eine einfache Handhabung der Kehrmaschine und gewährleisten eine lange Lebensdauer.

Warum wird nur Schnee und kein Schmutz gekehrt?

Auf Flughäfen gelten eigene Bestimmungen um eine hohe Sicherheit der Fluggäste zu gewährleisten. So dürfen nur selbstfahrende Kehrmaschinen mit sofortiger Schmutzaufnahme eingesetzt werden. Als Enteisungsmittel im Winter darf keine Sole, sondern Auftaumittel wie Kaliumformiat verwendet werden. Und genau dieses ist sehr teuer. Kosten von € 0,8 – € 1 pro Liter müssen aufgebracht werden, um Rollwege, Vorfelder und andere Flächen eis- und glättefrei zu halten. Auf Flughäfen ist das schon eine ganze Menge! Um diese Kosten denkbar gering zu halten werden sämtliche Flächen vorab so gut wie möglich von Schnee befreit. Je nach Schneehöhe wird der Schnee zuerst mit dem Pflug entfernt und anschließend von der ecotech Kehrmaschine ASW weggekehrt. Zum Schluss wird das Enteisungsmittel aufgesprüht – je weniger Schnee auf der Fläche zurückbleibt, umso weniger Mittel muss aufgebracht werden.

Facts zur ASW – grafisch aufbereiten

5,2 m Kehrbreite

2,5 t Eigengewicht

92 cm Bürstendurchmesser

5,9 m Gesamtaußenbreite

46 cm Reifendurchmesser

540 Upm Antriebsdrehzahl

400 Upm Bürstendrehzahl

20° Schrägstellung

40 km/h Einsatzgeschwindigkeit

2 Modelle verfügbar

Anbaumöglichkeiten

Traktor ab 150 PS mit Frontgewicht

Drehmechanismus mit Königszapfen

Über den zentralen Königszapfen wird die ASW nach links oder rechts geschwenkt. Das Verreiben durch Splitt- oder Sandkörner wird verhindert. Der Drehpunkt ist genau in der Mitte der Bürstenwelle angeordnet. Damit schwenkt die Kehrmaschine gleich weit nach links und rechts und weist immer die gleiche Kehrbreite auf.

(siehe Bildergalerie)

Anordnung der Zapfwelle:

Der Zapfwellenanbau verfügt über eine ausgeklügelte Geometrie. Der Anbaupunkt der Zapfwelle vom Traktor ist sehr weit unten angeordnet (besserer Winkel). Damit kann die Kehrmaschine angehoben werden, ohne dass die Gelenkwelle zu „schlagen“ beginnt.

(siehe Bildergalerie)

Beidseitig gelagerte Bürstenwelle:

Die beidseitig gelagerte Bürstenwelle ist aus Aluminium gefertigt und speziell für eine hohe Antriebsdrehzahl gewuchtet. Das Bürstensystem ist ein Kassettensystem, das einen schnellen Bürstenwechsel ohne Ausbau der Bürstenwelle ermöglicht.

(siehe Bildergalerie)

Laufräder mit Stellspindeln und Sperrbolzen

Große Zwillings-Vollgummiindustrieräder mit 46 cm Durchmesser und äußerst stabiler Radgabel sind um 360° drehbar. Massive Stellspindeln mit Einstellskala und Sperrbolzen ermöglichen die exakte Höheneinstellung der Bürste

(siehe Bildergalerie)