IceFighter

Streumittelvergleich - Bei Verwendung von Sole bis zu 75% Salz sparen!

Streumittelvergleich
Streumittelvergleich

Streumittelvergleich:

Es gibt grundsätzlich 2 Arten der Streuung:

  • abstumpfende Streumittel wie Splitt
  • auftauende Streumittel wie Salz oder Sole

Der Streumittelvergleich gibt Durchschnittswerte wieder, die bei einer Normalstreuung von 2000 m² zur Anwendung kommen.

Wir weisen darauf hin, dass wir für direkte oder indirekte Schäden keine Haftung, Garantie bzw. Gewährleistung für die angegebenen Werte übernehmen. Die Werte sind nach bestem Wissen und Gewissen erstellt worden, sie sind jedoch verpflichtet, selbst für die richtige Anwendung, Dosierung und Streuung zu sorgen; besonders möchten wir aber auch auf die örtlichen, gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen hinweisen, die Sie zusätzlich beachten müssen.

Das wichtigste auftauende Streumittel ist das Natriumchlorid NaCl. Weltweit werden jährlich ca. 60 Mio. to Salz für den Winterdienst verwendet. In unserer voll motorisierten Welt ist es daher unumgänglich, gefährliche Straßenzustände rasch zu beheben und dauerhaft sicher zu halten. Die sparsame Verwendung von Streusalz ist daher von größter Bedeutung. Mit dem Solesprühgerät ECO IceFighter können Sie die Streumengen erheblich reduzieren und so die Umwelt schonen.

Wurden in den 60-er Jahren noch mehr als 40 g/m² Salz gestreut, so wurde durch die Entwicklung von neuen Streugeräten und Verfahren, die Mengen erheblich reduziert. In den 70-er Jahren wurden noch 20-30 g/m² gestreut, so liegen heute die Werte bei 10 - 20 g/m².

Wurde das Salz ursprünglich trocken ausgebracht, wird es heute in neuen Verfahren mit Sole besprüht. Durch dieses Verfahren - Feuchtsalz FS30 - konnten die spezifischen Streumengen mit modernen computergesteuerten Streugeräten entsprechend reduziert werden.

Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung der Verfahren, konnte der spezifische Verbrauch pro m² durch das Solesprühen nochmals erheblich gesenkt werden. Hier erzielt man Einsparungen um bis zu 75% der Salzmenge bei gleicher Wirkung; die Menge wird hier auf bis zu 4 g/m² gesenkt.