Produktfinder

ecotech Kehrsprüheinheit KSE

Vorteile

  • kehren und sprühen in einem Arbeitsschritt mit nur einer Maschine
  • geschlossener Aggregateraum – wartungs- und reparaturfreundlich 
  • kein Verreiben der Maschine durch einfach konzipierten und leicht schmierbaren Drehpunkt mit Königszapfen   
  • leichter Austausch und Wartung von Teilen durch geschraubte Bauweise
Unsere Kehr-Sprüh-Einheit ist u.a. in Belgien im Einsatz, um dort Radwege schnell, kostengünstig und umweltschonend schnee- und eisfrei zu halten.
Hans-Peter Hackl
Vertriebsleiter von Eco Technologies
Unsere Kehr-Sprüh-Einheit ist u.a. in Belgien im Einsatz, um dort Radwege schnell, kostengünstig und umweltschonend schnee- und eisfrei zu halten.
Hans-Peter Hackl
Vertriebsleiter von Eco Technologies

Produkt­datenblatt

Download

Angebot anfordern

Zum Formular

Anbaumöglichkeiten

Traktor ab 150 PS

Kombination aus Kehrmaschine und IceFighter®

Die ecotech Kehrsprüheinheit KSE ist eine Kombination aus Kehrmaschine und IceFighter®-Solesprüher und erledigt zwei Tätigkeiten in nur einem Arbeitsschritt – kehren und sprühen. Die Maschine wird im Heck des Trägerfahrzeuges angebaut und in weiterer Kombination mit einem Schneepflug im Winter betrieben. Auch im Sommer kommt die Kehr-Sprüh-Einheit zum Einsatz – anstatt Schnee wird Schmutz gekehrt und anstatt Sole wird Wasser zum Staubbinden gesprüht. Die KSE ist ein Allrounder für den ganzjährigen Einsatz auf Plätzen, Straßen oder Radwegen.      

Die ecotech Kehrsprüheinheit KSE im Detail

Parallelogrammaushebung mit integriertem Niveauausgleich

Mit der Parallelogrammaushebung lässt sich die ecotech Kehrsprüheinheit KSE stabil heben und senken. Der integrierte, horizontale Niveauausgleich ermöglicht, dass ich die Kehr-Sprüh-Einheit selbständig den Bodenunebenheiten anpassen kann. Der Rahmen wurde speziell für hohe Belastungen ausgelegt, damit eine lange Lebensdauer gewährleistet ist.

Drehpunkt über Königszapfen

Die ecotech KSE wird über einen speziellen, zentralen Königszapfen nach links oder rechts geschwenkt. Der Drehpunkt ist genau in der Mitte der Bürstenwelle angeordnet, sodass die Kehrmaschine gleich weit nach links und rechts schwenkt und dadurch immer die gleiche Kehrbreite aufweist.

 

Leistungsstarker Gelenkwellenantrieb

Der Bürstenantrieb der ecotech Kehrsprüheinheit KSE erfolgt mechanisch mittels den sehr leisen und extrem robusten Winkelgetrieben und dem seitlichen Kettenantrieb. Der Kettenantrieb ist durch einen massiven Antriebskasten gegen Beschädigungen, Schmutz und Staub geschützt. Die Kehrmaschine wird über eigens gefertigte Gelenkwellen angetrieben, die speziell für die Anwendung mit höheren Geschwindigkeiten ausgelegt sind.

Warntafel mit integrierter LED-Beleuchtung

Für die ecotech Kehr-Sprüh-Einheit ASW sind Tafeln mit einer rot-weißen Warnmarkierung inklusive eines LED-Beleuchtungsbalkens gemäß der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) verfügbar.

Aggregateraum der KSE

Alle Ventile, Pumpen usw. für die Technik des Sprühteils der ecotech Kehrsprüheinheit KSE sind in einem Aggregateraum mit Deckel eingehaust und damit optimal geschützt. Der Innenraum ist sehr großzügig und leicht zugänglich ausgeführt und erleichtert Wartungs-  und Reparaturarbeiten. Der Filter lässt sich sehr leicht reinigen – eine Abtropftasse fängt die Flüssigkeit auf, welche anschließend über einen außen angebrachten Absperrhahn entleert werden kann.

Sprübalken mit Spritzschutz

Der Sprühbalken ist aus Edelstahl gefertigt und serienmäßig mit einem Spritzschutz ausgestattet. Dieser verhindert, dass der Sprühnebel zum Fahrzeug zieht. Der Spritzschutz ist aus einem starken, dünnen und reißfesten Kunststoff hergestellt und mit einem Montagewinkel
am Sprühbalkenhalter befestigt. Durch eine Stellspindel wird die Höhe des Sprühbalkens inkl. des Spritzschutzes verstellt.

C-Einfüllstutzen zum Befüllen

Die Befüllung des Tanks der ecotech Kehrsprüheinheit KSE kann über einen E-Einfüllstutzen mit Überlauf erfolgen. Der C-Einfüllstutzen ist zum leichten Ankuppeln nach unten gezogen und mit einem Absperrhahn ausgestattet. Der Überlauf ist groß dimensioniert und beugt damit Beschädigungen am Tank vor, wenn dieser unbeabsichtigt überfüllt wird. Der Überlauf ist so konzipiert, dass kein Auftaumittel auf das Fahrzeug gelangen kann.

Computer zur vollautomatischen Regelung der Sprühmenge

Mit dem Computer erfolgt die Steuerung der Sprühmenge geschwindigkeits- und wegeabhängig. Dabei misst ein Sensor die Fahrgeschwindigkeit des Fahrzeuges und der Computer errechnet die notwendige Sprühmenge, in Abhängigkeit der gewählten Sprühbreite und der eingestellten, spezifischen Sprühmenge. Bei Stillstand schaltet der Computer automatisch ab und pumpt die Flüssigkeit im Kreis. Sobald das Fahrzeug wieder fährt, wird der Sprühbalken automatisch wieder auf die eingestellte Sprühbreite und Sprühmenge eingeschalten. Der Computer verfügt über ein großes, übersichtliches LC-Display, große Tasten und ist intuitiv bedienbar.

 

Weitere Funktionen des Computers sowie die gesamte Serien- und Sonderausstattung der ecotech Kehrsprüheinheit KSE finden Sie im Produktdatenblatt.

Technische Daten

TYPE KSE
Kehrbreite gerade Stellung(mm)2600
Schrägstellung, max.(°)20
Kehrbreite bei 20° Schrägstellung(mm)2435
Gesamtaußenbreite(mm)2810
Antriebsdrehzahl(Upm)540
Bürstendrehzahl(Upm)~310
Bürstendurchmesser(mm)600
Reifendurchmesser(mm)250
Behälterinhalt(l)1000
Adapter - DreipunktKat. 3
HydrauliksteckerBG3 Push-Pull
Antrieb Auftraumittelpumpehydraulisch
min./max. Ölmenge (l/min)50/100
min./max. Öldruck(bar)160/230
Gewicht ~ je nach Ausstattung(kg)1000

Downloads

Produktdatenblatt

Download
Haben Sie Fragen oder wünschen sie ein Angebot?

Kontaktieren Sie uns unter +43 /3182 /4420-0 oder ecotech@ecotech.at
Wir sind gerne für Sie da.