Produktfinder

Tragbarer Solesprüher IceFighter® Backbag

Vorteile

  • manuelle und elektrische Ausführung verfügbar
  • hoher Tragekomfort durch einstellbare Schultergurte
  • schont Pflanzen und Tierpfoten durch geringe Salzkonzentration
  • weniger Reinigungsaufwand in den Gebäuden
Unseren Kunden ist sofort positiv aufgefallen, dass es in den Gebäuden keine Salzrückstände mehr gibt.
Emir Brkic
Objektleiter bei Granit Objektbetreuung
Unseren Kunden ist sofort positiv aufgefallen, dass es in den Gebäuden keine Salzrückstände mehr gibt.
Emir Brkic
Objektleiter bei Granit Objektbetreuung

Erfahrungsbericht

Jetzt lesen

Produkt­datenblatt

Download

Angebot anfordern

Zum Formular

Anbaumöglichkeiten

KLEINSTER ICEFIGHTER® ZUM UMHÄNGEN

Mit dem tragbaren ecotech IceFighter® Backbag Solesprüher aus der IceFighter® Familie von Eco Technologies lassen sich nicht befahrbare und schwer zugängliche Flächen wie Treppen oder Eingangsbereiche einfach und schnell von Glätte und Eis befreien. Dabei wird der ecotech IceFighter® Backbag wie ein Rucksack mit dem komfortablen, stufenlos einstellbaren Schultergurt getragen. Mit der 50 cm langen Handlanze wird Salzsole auf die gewünschte Fläche aufgetragen. Der Tauprozess beginnt sofort und die Glätte verschwindet in kürzester Zeit. Der ecotech IceFighter® Backbag ist neben der elektrischen Ausführung auch als manuelle Variante erhältlich. Hier wird die außenliegende, tropffreie Kolbenpumpe händisch bedient. Der Betriebsdruck ist manuell regulierbar und liegt bei max. 5 bar. Die Pumpe des elektrischen Solesprühers wird mittels Li-Ion Akku angetrieben und der Sprühdruck stufenlos von 0,5 – 6 bar eingestellt. Des Weiteren verfügt der elektrisch gesteuerte Backbag Solesprüher über eine elektronische Überwachung des Ladezustands des Akkus und über eine Ein-/Aus- und Pumpenschutzfunktion. Die Ladezeit des Akkus beträgt eine Stunde. Beide ecotech IceFighter® Backbags verfügen über einen ergonomisch geformten, transparenten Kunststofftank mit 15 l Füllvermögen für ca. 500 m². Die benötigte Salzsole ist in praktischen 10l Kanistern verfügbar. Die Salzsole kann auch präventiv mittels IceFighter® Backbag aufgebracht werden und verhindert bei Schneefall das Anfrieren und Vereisen der Flächen. Die Glättebekämpfung muss deshalb nicht sofort bei Schneefall – der oft nachts erfolgt – durchgeführt werden. Das erspart Zeit und Geld.

Die zwei verschiedenen ecotech IceFighter® Backbags im Detail

Außenliegende, tropffreie Kolbenpumpe

Beim manuellen ecotech IceFighter® Backbag XF-BBM015 erfolgt der Druckaufbau über eine tropffreie, außenliegende Kolbenpumpe, die einfach mit einer Hand zu bedienen ist. Die Pumpe, der Windkessel und der Schlauchausgang sind im Pumpenhebel integriert.

 

Wechselbarer Li-Ion Akku

Beim elektrischen ecotech IceFighter® Backbag XF-BBE015 wird die Pumpe über einen wechselbaren Li-Ion Akku angetrieben. Ein konstanter Arbeitsdruck ist zwischen 0,5 – 6 bar ist stufenlos einstellbar. Die Betriebsdauer ist abhängig vom Arbeitsdrucks und beträgt zwischen 1,5 h (bei 6 bar) und 9 h bei (1,5 bar). Der Akku benötigt lediglich 1 Stunde bis zum vollständigen Aufladen.

Große Einfüllöffnung mit Sieb

Beide ecotech IceFighter® Backbags haben eine große Einfüllöffnung mit einem Sieb. Das ermöglicht einfaches Befüllen und schützt den Solesprüher vor eventuellen Verunreinigungen.

Fertigsole

Die benötigte Salzsole kann mit der ecotech Soleaufbereitungsanlage hergestellt werden oder ist in praktischen 10l Kanistern verfügbar.

 

Die gesamte Ausstattung der beiden ecotech IceFighter® Backbags finden Sie im Produktdatenblatt.

Technische Daten

TYPEXF-BBM015 XF-BBE015
Behältergröße(l)1515
min./max. Sprühbreite(mm)je nach Höhe der Lanzeje nach Höhe der Lanze
Fläche bei Ø - Sprühmenge(m2)500500
Steuerung bei Sprühmengemanuellmanuell
Pumpenantriebmanuell über Handpumpeelektrisch über wechselbaren Li-Ion Akku
AnbauTragegeschirr am RückenTragegeschirr am Rücken
Abmessungen ca. LxBxH (mm)450x250x550350x250x550
Gewicht ~ je nach Ausstattung(kg)3,54,4

Was Sie über Sole wissen sollten

  • Salzeinsparung bis zu 75%
    Sole ist in Wasser gelöstes Salz. Mit Sole wird bis zu 75 % weniger Salz benötigt als bei Trockensalzstreuung. Gleichzeitig werden die Kosten für das Streumittel sowie für die Ausbringungsarbeit reduziert.
  • Wesentlich weniger Umweltbelastung
    Durch die enorme Salzeinsparung wird die Umweltbelastung stark reduziert und aufgrund der exakten Ausbringung reduzieren sich die Wehverluste. Somit werden die Grünstreifen, Hecken etc. vor aggressivem Streusalz geschützt.
  • Keine Feinstaubbelastung
    Die Verwendung von Sole hat gegenüber abstumpfenden Streumitteln wie beispielsweise Splitt den Vorteil, dass die Feinstaubbelastung stark reduziert wird. Sole kann nicht durch vorbeifahrende Autos aufgewirbelt werden und das Aufkehren von Splitt nach dem Winter entfällt.
  • Keine Recyclingkosten
    Splitte, Granulate, Sand etc. müssen nach dem Winter aufgekehrt und gewaschen werden, bevor sie deponiert werden dürfen. Der Waschschlamm ist Sondermüll und muss teuer entsorgt werden.
  • Lange Wirkungsdauer
    Die Sole wirkt sofort nach der Ausbringung, auch ihre Wirkungsdauer auf der Straße im Vergleich zu Trockensalz ist nachweislich länger, da Sole auf der Fahrbahn haften bleibt, während Salzkörner durch vorbeifahrende Fahrzeuge verweht werden.
  • Reinigungsaufwand in den Gebäuden sinkt
    Aufgrund des geringen Salzeinsatzes wird wesentlich weniger Salz oder auch Splitt ins Gebäude getragen. Somit sinkt der Reinigungsaufwand und die Böden etc. werden geschont.

So wirkt Sole

sofortige Tauwirkung bei Sole

Sofortige Wirkung 

Die Salzsole wirkt sobald diese auf die Straße ausgebracht wird. Flüssiges Salz löst die Eisschicht sofort.

 

Gleichmäßige Bedeckung der Fahrbahn

Durch die Ausbringung über einen Sprühbalken wird ein gleichmäßiger Solefilm auf die Straße ausgebracht, der die Oberfläche vollständig benetzt. Das ist anders als bei anderen Streumitteln, die nur unmittelbar dort wirken, wo ein Salz- oder Splittkorn liegt.

So wirkt Salz

Salz wird aufgebracht

1. Salz wird aufgebracht

Das Salz nimmt feuchte Umgebungsluft auf

2. Das Salz nimmt feuchte Umgebungsluft auf

Es entsteht eine punktuelle Sole.

3. Es entsteht eine punktuelle Sole. Es beginnt zu tauen.

Der Tauprozess bricht zusammen

4. Ohne Bewegung des Salzkorns kann keine flächendeckende Solebildung stattfinden- der Tauprozess bricht zusammen.

Der wesentliche Unterschied bei der Ausbringung von Salzsole im Vergleich zu herkömmlichen Trockensalz liegt in der sofortigen Wirkung. Muss bei dem trockenen Salz auf der Straße erst durch Verbindung mit feuchter Luft eine Sole für den Tauprozess entstehen, so wird dieser Schritt bei der Ausbringung von Salzsole übersprungen und das Eis kann sofort, flächendeckend schmelzen.

Trockensalz versus Salzsole – der Unterschied

Trockensalz-Salzsole - der Unterschied

5 g Salz wirken in Wasser aufgelöst als Salzsole flächendeckend auf 1 m². Werden 5 g Salz in trockener Form aufgebracht, wirkt es nur punktuell.

 

Haften des Streugutes
Die Salzsole haftet sofort auf der Oberfläche (z.B. Fahrbahn) und kann im Gegensatz zu Streusalz nicht durch den Fahrtwind vorbeifahrender Fahrzeuge verweht werden.

 

Präventivstreuung möglich
Steht Schneefall bevor, wird bereits eine erste Schicht der Salzsole auf die trockene Fahrbahn aufgebracht. Diese Schicht verlangsamt das Anfrieren des Schnees auf der Straße und kann es sogar verhindern.

 

Downloads

Ersatzteilkatalog

Download

Produktdatenblatt

Download

Erfahrungsbericht

Download
Haben Sie Fragen oder wünschen sie ein Angebot?

Kontaktieren Sie uns unter +43 /3182 /4420-0 oder ecotech@ecotech.at
Wir sind gerne für Sie da.